Münchenzoom

Langjährige Erfahrung – die Chronik der KanAm

2017

Aus SachsenFonds wird EURAMCO. EURAMCO steht für European Asset Management Company und bringt das wachsende Engagement auf internationalen Märkten zum Ausdruck.

2016

KanAm verkauft die HighLight Towers in München.

2015

Die KanAm Grund Group erhält für ihre Gesellschaften KanAm Grund und KanAm Grund Institutional von der BaFin die Zulassung als Kapitalverwaltungsgesellschaft und kann künftig sowohl Offene als auch Geschlossene Fonds für private und institutionelle Investoren anbieten. Mit der KanAm Grund Real Estate Asset Management bietet die Kan Am Grund Group künftig alle Asset-Management-Leistungen rund um die Immobilie an.

2014

KanAm Grund Spezial legt mit dem KanAm Grund Europa den ersten Spezial-AIF für institutionelle Investoren nach dem KAGB auf.

KanAm kann zum wiederholten Male die Ausschüttungen für die Anleger der geschlossenen KanAm-USA-Fonds erhöhen.

SachsenFonds erhält von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Zulassung als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft und kann damit geschlossene Publikums-AIF und Spezial-AIF für private und institutionelle Investoren anbieten.

2013

KanAm Grund legt mit dem LEADING CITIES INVEST den ersten Offenen Immobilienfonds der neuen Generation nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) auf.

2012

Der KanAm grundinvest Fonds wird aufgelöst und schnellstmöglich an die Anleger ausgezahlt. Die Kündigung sichert die Gleichbehandlung aller Anleger des KanAm grundinvest Fonds.

Die geschlossenen KanAm-USA-Fonds schütten insgesamt rund 45 Millionen US-Dollar aus. Neben den regulären jährlichen Ausschüttungen von rund 13,5 Millionen US-Dollar ist dies durch eine Sonderausschüttung bei zwei Fonds von insgesamt 31,4 Millionen US-Dollar möglich geworden.

2010

Der KanAm US-grundinvest Fonds wird aufgelöst und an die Anleger ausgezahlt. Mit der Auflösung des Fonds folgt das Management dem Wunsch der Mehrheit der Anleger des einzigen in Deutschland in US-Dollar notierten und auf die USA spezialisierten Offenen Immobilienfonds.

Aufgrund der weltweiten Banken- und Finanzkrise und als Folge des Zusammenbruches des Bankhauses Lehman Brothers übernehmen verschiedene Banken das Entwicklungsprojekt Meadowlands Xanadu von verschiedenen KanAm-USA-Fonds, Dune Capital Management und Colony Capital.

2008

Die KanAm Gruppe besteht seit 30 Jahren als unabhängiger Anbieter von Kapitalanlagen in Immobilien.

2007

Seit Dezember 2007 gehört SachsenFonds mit Sitz in Aschheim-Dornach bei München durch eine mehrheitliche Beteiligung ebenfalls zur KanAm Gruppe.

2006

Verkauf der Beteiligung am Investment Building, Washington, D.C., Investitionsobjekt des Fonds KanAm/WestWind USA Office I. Der Fonds erzielte für die Anleger ein durchschnittliches Ergebnis ihrer Investition in Höhe von 34 Prozent p.a. bei einer Haltedauer von vier Jahren.

Verkauf der Beteiligung am Wachovia Financial Center, Miami, Investitionsobjekt des Fonds KanAm/WestWind USA Office II. Der Fonds erzielte für die Anleger ein durchschnittliches Ergebnis ihrer Investition in Höhe von 12,9 Prozent p.a. bei einer Haltedauer von drei Jahren.

2005

Die KanAm Grund Spezialfondsgesellschaft mbH (Frankfurt) legt ihren ersten Offenen Immobilienfonds für institutionelle Investoren auf - den KanAm SPEZIAL grundinvest Fonds.

2004

Auflösung der Fonds KanAm USA IV, KanAm USA XI, KanAm USA XIII und Teilauflösung des Fonds KanAm USA XII. Die beteiligten Anleger erhielten Ausschüttungen in Höhe von über 145 Millionen US-Dollar. Die Fonds KanAm USA IV, XI und XIII erzielten für die Anleger ein durchschnittliches Ergebnis ihrer Investition in Höhe von 14,05 Prozent p.a., der Fonds KanAm USA XII erzielte ein Zwischenergebnis von 8,30 Prozent p.a.

Das Management des KanAm grundinvest Fonds verkauft den Commonwealth Tower (Washington/Rosslyn) und erzielt damit eine Netto-Rendite von über 20 Prozent bezogen auf die Haltedauer der Immobilie von rund 2 Jahren.

Verkauf der 50-prozentigen Beteiligung an der überregionalen US-Shopping Mall Ontario Mills, Los Angeles/Kalifornien - Investitionsobjekt der Fonds KanAm USA XIV und XXI - am freien Markt. Dabei erzielten die KanAm-Anleger Ergebnisse ihrer Investition zwischen 8,6 Prozent bis 27,8 Prozent p.a.

2003

Auflösung der Mills-Fonds KanAm USA III, KanAm USA V und KanAm USA VI und Ausschüttung von 90 Millionen US-Dollar an die beteiligten Anleger; die Fonds erzielten für die Anleger ein durchschnittliches Ergebnis ihrer Investition in Höhe von 18,7 Prozent p.a.

Auflegung des KanAm US-grundinvest Fonds, dem ersten in Deutschland zugelassenen Offenen Immobilienfonds in US-Dollar-Währung

Auflösung der Mills-Fonds KanAm USA VII bis KanAm USA X und Ausschüttung von 160 Millionen US-Dollar an die beteiligten Anleger. Im Durchschnitt erzielten die Fonds für die Anleger ein Ergebnis ihrer Investition in Höhe von 10,3 Prozent p.a.

Gründung der KanAm Grund Spezialfondsgesellschaft mbH (Frankfurt) und Erteilung der Genehmigung durch die BaFin zum Betreiben des Investmentgeschäftes

2002

Der Offene Immobilienfonds KanAm grundinvest Fonds belegt mit einer Rendite von 7,3 Prozent Platz 1 in der BVI-Statistik und wird von der Zeitschrift FINANZEN zum „Fonds des Jahres 2002" gekürt

Auflage von zwei Geschlossenen Büroimmobilienfonds mit West Wind Capital Partners: „The Investment Building“, Washington, D.C. und „Wachovia Financial Center“, Miami

2001

Auflegung des KanAm grundinvest Fonds, dem ersten banken- und konzernunabhängigen Offenen Immobilienfonds in Deutschland

2000

Gründung der KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH, Frankfurt am Main

Gründung von WestWind Capital Partners

Baubeginn des Hochhausensembles HighLight Towers in München, Architekt: Helmut Jahn

1997

Verkauf der Fonds KanAm Deutschland V und KanAm Deutschland VI mit einem Gesamtergebnis nach Steuern von 271 und 239 Prozent bzw. einem Ergebnis nach Steuern von 14,3 und 12,7 Prozent p.a.

1996

Verkauf des Fonds KanAm Deutschland IV mit einem Gesamtergebnis nach Steuern von 239 Prozent bzw. einem Ergebnis nach Steuern von 12,7 Prozent p.a.

1994

Börsengang (NYSE) der Mills Corporation als Real Estate Investment Trust (REIT), KanAm ist Gründungs- und größter Einzelgesellschafter

Verkauf der ersten drei KanAm-Deutschland-Fonds mit einem Gesamtergebnis nach Steuern von 271 bis 314 Prozent bzw. einem Ergebnis nach Steuern von 15,5 bis 21,4 Prozent p.a.

1990

Investitionsvolumen erreicht 1 Milliarde DM

1989

Verkauf des zweiten KanAm-USA-Fonds mit einem Gesamtergebnis nach Steuern von 342 Prozent bzw. einem Ergebnis nach Steuern von 26,9 Prozent p.a.

1985

Verkauf des ersten KanAm-USA-Fonds mit einem Gesamtergebnis nach Steuern von 322 Prozent bzw. einem Ergebnis nach Steuern von 44,4 Prozent p.a.

1984

Erster KanAm-Shopping-Mall-Fonds in den USA im Joint-Venture mit der Vorgängergesellschaft von Mills, der Western Development

1983

Emission des ersten KanAm-Deutschland-Fonds

1978

Emission des ersten KanAm-USA-Fonds